Lesezeit für diesen Artikel (559 Wörter): 2 Minuten, 25 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

23,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

1,00 €

Einzelverkauf

Zugriff auf diesen Artikel

0,50 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Gorr: "Es waren die berühmten Kleinigkeiten"

TV Hüttenberg kassiert mit dem knappen 27:28 bei der SG BBM Bietigheim seine erste Saisonniederlage

Die Enttäuschung wich allerdings schnell. Denn Tatsache war, dass der Tabellenführer in einem sehr guten Spiel gegen einen starken Gegner am Ende knapp mit 27:28 verloren hatte. Es war so etwas wie eine Niederlage auf hohem Niveau, zumal aufgrund des bis zuletzt spannenden Spielverlaufs durchaus auch ein anderes Endergebnis möglich gewesen wäre. "Ich will da nicht von Glück oder Pech sprechen, letztlich waren es die berühmten Kleinigkeiten, die den Ausschlag gaben", war TVH-Trainer Jan Gorr weit davon entfernt, seiner Mannschaft wirklich Vorwürfe zu machen.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2010
Mehr aus TV Hüttenberg