Lesezeit für diesen Artikel (769 Wörter): 3 Minuten, 20 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

23,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

1,00 €

Einzelverkauf

Zugriff auf diesen Artikel

0,50 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Gorr geht gen Gummersbach

Hüttenberger Trainer hat zur neuen Saison beim VfL unterschrieben
Gibt ab der kommenden Saison beim VfL Gummersbach die Kommandos: Hüttenbergs Trainer Jan Gorr. (Foto: Zehrfeld)

Bereits vor über einer Woche hat Gorr, seit 2005 auf der Bank des TVH, einen Kontrakt bei den Oberbergischen unterschrieben. Beim zwölffachen Deutschen Meister wird der Hüttenberger Übungsleiter Sead Hasanefendic ablösen, der offensichtlich von seiner Demission noch nichts weiß. Der 63-Jährige, einst Nationaltrainer der Schweiz, von Tunesien und Jugoslawien sowie auf der Bank der SG Hameln, des slowenischen Spitzenteams Celje Pivovarna Lasko, in Spanien bei BM Granollers und in Frankreich bei US Ivry, betreut den VfL Gummersbach seit 2008. Finanziell gebeutelt rangiert der ehemalige Europapokalsieger der Landesmeister und aktuelle Gewinner des Europapokals der Pokalsieger jedoch in der Bundesliga nur auf Platz 15, nur einen Zähler entfernt von einem Abstiegsrang. Im Sommer verließen unter anderen Weltklasse-Torwart Goran Stojanovic (Rhein-Neckar Löwen), Regisseur Drago Vukovic (TuS N-Lübbecke), Linksaußen Adrian Wagner (VfL Bad Schwartau) und Abwehr-Ass Geoffrey Krantz (Saint Raphael Var HB/Frankreich) den Club, in der Winterpause wird sich Nationalspieler Adrian Pfahl Meister HSV Hamburg anschließen. Den Kontakt zu Jan Gorr stellte dem Vernehmen nach VfL-Geschäftsführer Axel Geerken her, der einst bei der HSG Wetzlar arbeitete und auch spielte. Verkünden wollen die Hüttenberger den Wechsel ihres erfolgreichen Coaches, der den Traditionsclub im Sommer nach 26-jähriger Abstinenz wieder ins Oberhaus führte, erst nach der Partie am Mittwochabend (20.15 Uhr) gegen die SG Flensburg-Handewitt. Bis Donnerstag soll dann auch Hasanefendic eingeweiht sein.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2011
Mehr aus TV Hüttenberg