Gute Lebensmittel aus der Region - Angebot der Verbraucherberatung

Dillenburg. Herbstzeit ist Erntezeit und regional einkaufen ist Trend. Und dies aus gutem Grund: keine anderen Lebensmittel sind so frisch, wie die aus unserer Region. Die Frische schlägt sich nicht nur im guten Geschmack nieder sondern auch im Gehalt der wertvollen Inhaltsstoffe. Denn je länger Lebensmittel gelagert werden, desto größer ist der Vitaminverlust. Auch keine anderen Lebensmittel belasten das Klima so wenig, wie die aus unserer Region. Denn je kürzer die Transportwege sind, desto umweltschonender ist das Produkt. Was liegt da näher, als sich mal in der eigenen Umgebung umzuschauen, wo es Möglichkeiten gibt, direkt bei einem Erzeuger einzukaufen. In unserem überwiegend ländlich geprägten Lahn-Dill-Kreis und auch im Nachbarkreis Gießen finden sich nahezu in jeder Gemeinde Einkaufsmöglichkeiten für regionale Produkte. So gibt es landwirtschaftliche Betriebe und Gärtnereien, die ihre Produkte im eigenen Hofladen oder auf dem lokalen Wochenmarkt anbieten. Von Obst und Gemüse über Eier, Wurst und Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Brot und Honig ist alles aus und in unserer Region erhältlich. Wer nun schon auf den Geschmack gekommen ist, dem empfiehlt die Verbraucherberatung Wetzlar die Broschüre "Gutes aus der Region", herausgegeben von den Landkreisen Lahn-Dill und Gießen. In der übersichtlich aufgemachten Einkaufshilfe sind 86 direkt vermarktende landwirtschaftliche Betriebe und 26 Metzgereien, die ihre Schlachttiere von Landwirten aus der Region beziehen, verzeichnet. Dazu gibt es Wichtiges und Interessantes rund um das Thema regional Einkaufen. Die kostenlose Broschüre und weitere Informationen zu den Themen Lebensmittel und Ernährung erhalten Interessierte in der Verbraucherberatung Dillenburg, Bahnhofstr. 10, Tel.: 02771 5884. Öffnungszeiten: Montag 9 bis 12 Uhr, Mittwoch 14 bis 17 Uhr und Freitag 9 bis 12 Uhr.


Unbegrenzter Zugriff auf mittelhessen.de und die News-App. Jederzeit kündbar. Jetzt nur 6,90€ pro Monat!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet