Lesezeit für diesen Artikel (894 Wörter): 3 Minuten, 53 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

23,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

1,00 €

Einzelverkauf

Zugriff auf diesen Artikel

0,50 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

HSG Wetzlar holt den Linden-Cup

25:19 über VfL Gummersbach
Die HSG -Abwehr steht: Philipp Müller und Daniel Valo (v.l.) lassen Gummersbachs Jörg Lützelberger abblitzen.

Platz drei sicherte sich die MT Melsungen durch einen 31:27-Erfolg gegen den TV Hüttenberg. Im Spiel um Platz fünf behielt die HSG Pohlheim gegen die SG Kleenheim mit 29:25 die Oberhand. Bei den Ehrungen wurde Nikolai Weber von der HSG Wetzlar zum besten Torhüter des Turniers gewählt, Melsungens Michael Allendorf wurde mit 21 Treffern Torschützenkönig.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2011
Mehr aus HSG Wetzlar