Lesezeit für diesen Artikel (400 Wörter): 1 Minute, 44 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

23,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

1,00 €

Einzelverkauf

Zugriff auf diesen Artikel

0,50 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Hüttenberg zieht ins Halbfinale ein

"Deutsche" der B-Jugend
Haben allen Grund zum Feiern: TVH-Torwart Konstantin Poltrum (l.) mit seinem Mannschaftskollegen  Leopold Görlach.(Foto:

Damit darf der Traditionsclub in zwei Wochen im Kreise der vier besten deutschen Mannschaften um den Meistertitel spielen. Zum "Final Four" in Berlin versammeln sich am Pfingstwochenende neben dem TV Hüttenberg die SG Ottenheim/Altenheim, das HBLZ Großwallstadt und die HSG Menden-Lendringsen. "Das ist natürlich ein riesiger Erfolg für den ganzen Verein. Das heutige Ergebnis ist dadurch erst einmal zweitrangig", freute sich Trainer Weber nach dem Halbfinaleinzug. Die 25:33-Niederlage gegen Gastgeber Flensburg-Handewitt wurde zur Nebensache.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2011
Mehr aus TV Hüttenberg