Lesezeit für diesen Artikel (964 Wörter): 4 Minuten, 11 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

23,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

1,00 €

Einzelverkauf

Zugriff auf diesen Artikel

0,50 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

"Ich will helfen, dass der Football-Sport in Europa weiter wächst"

66 Jahre alter US-Amerikaner Jeff Green ist Marburgs neuer Offensive Coordinator und vertritt den zu Saisonbeginn verhinderten Headcoach Roman
Jeff Green ist neuer Offensive Coordinator bei den Marburg-Mercenaries. (Foto: Privat)

Aufgrund der verspäteten Rückkehr von Cheftrainer Joe Roman, der aus gesundheitlichen Gründen erst Ende des Monats nach Marburg kommt, wird er übergangsweise auch als Interims-Headcoach an der Seitenlinie stehen. Green war als Spieler für die University of Miami aktiv. Seine lange Trainerkarriere begann er als High School-Coach, danach arbeitete er an der Central Michigan University und am Pima Community College im US-Bundesstaat Arizona. Höhepunkt seiner Laufbahn war die Teilnahme am "Rose Bowl".

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2011
Mehr aus Marburg Mercenaries