Lesezeit für diesen Artikel (661 Wörter): 2 Minuten, 52 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

23,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

1,00 €

Einzelverkauf

Zugriff auf diesen Artikel

0,50 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Joe Clark macht alles klar

Marburg Mercenaries bezwingen Munich Cowboys mit 41:17
Nicht zu stoppen: Der Marburger Joe Clark (M.) gegen die  Münchner   Daniel Nurse (r.) und Tobias Unger.(Fotos: Hahn)

Rund 700 Zuschauer im Georg-Gaßmann-Stadion sahen eine solide Vorstellung der weiterhin ungeschlagenen "Söldner", bei denen einmal mehr Runningback Joe Clark mit vier Touchdowns imponierte. "Er ist ein herausragender Athlet und dazu ein echtes Arbeitstier. Wir werden ganz sicher noch viel Freude an ihm haben", lobte Marburgs Vizepräsident Arik Bredendiek den Amerikaner, den die Münchner Defensive zu keinem Zeitpunkt in den Griff bekam.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2011
Mehr aus Marburg Mercenaries