Lesezeit für diesen Artikel (689 Wörter): 2 Minuten, 59 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

23,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

1,00 €

Einzelverkauf

Zugriff auf diesen Artikel

0,50 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Keine Angst vor großen Namen

Neuzugang Matthias Gerlich sieht den Aufsteiger bereit für das Abenteuer Bundesliga
Soll die Durchschlagskraft aus dem Rückraum beim TV Hüttenberg erhöhen: Zugang Matthias Gerlich. (Foto: Rehor)

Beim TV Hüttenberg ist der 23-Jährige schon jetzt der Größte. Zumindest, was die Länge angeht. 2,04 Meter misst der Rückraumspieler vom Scheitel bis zur Sohle. Und bei einer gefühlten Spannweite seiner Krakenarme von rund drei Metern ist der 99 Kilo auf die Waage bringende Rechtshänder dafür prädestiniert, in Angriff und Abwehr gleichermaßen spieltragende Rollen zu übernehmen. Seine Offensivstärken deutete der von TuSEM Essen gewechselte Schlaks bereits in der intensiven Vorbereitungsphase an: Im Test gegen den Zweitligisten ThSV Eisenach erzielte er elf Tore, beim Sparkassen-Cup gelangen ihm gegen das slowenische Spitzenteam RK Celje gar 13 Treffer.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2011
Mehr aus TV Hüttenberg