Lesezeit für diesen Artikel (318 Wörter): 1 Minute, 22 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

23,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

1,00 €

Einzelverkauf

Zugriff auf diesen Artikel

0,50 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Lahn-Dill II stürzt den Spitzenreiter

62:54 beim RSB Thüringen

Das RSB Team Thüringen war unter der Woche noch einmal auf den Transfermarkt tätig geworden und konnte mit den Neuzugängen Mathias Hackzell und Joakim Blomquist neben seinen beiden US-Amerikanern gleich seine schwedischen Nationalspieler Nummer drei und vier aufbieten. Die Anfangsphase gehörte dennoch dem RSV Lahn-Dill II, der gegen die Halbfeldpresse der Gastgeber keine Mühe hatte, zu leichten Punkten zu kommen. Beim 10:5 (4.) sah es ganz danach aus, als ob die Gäste den Tabellenführer im Landessportzentrum in Elxleben mit stark vorgetragenem Tempospiel einen echten Denkzettel verpassen würden.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2010
Mehr aus RSV Lahn-Dill