Lukasmarkt genießen

80 fliegende Händler kommen nach Haiger

Drei Säulen sind es, die den Lukasmarkt zum nach wie vor in der Region geschätzten Ausflugsziel machen: Der Krammarkt, der an zwei Tagen abgehalten wird, gehört ebenso dazu, wie der Vergnügungspark auf dem Paradeplatz und der verkaufsoffene Sonntag.

Los geht es am Donnerstag (20. Oktober) beim "Lauxmaarde" erst einmal mit dem traditionellen Krammarkt, der auf jeden Fall einen Besuch lohnt, wenn man auf der Suche nach dem ein oder anderen Schnäppchen oder nach originellen Angeboten ist. Von 8 bis 18 Uhr haben beim Krammarkt die fliegenden Händler ihre mobilen Geschäfte geöffnet und bieten der Kundschaft verschiedenste Waren an.

Zu dem großen Warensortiment gehören unter anderem Gewürze, aber auch die klassischen Haushaltswaren. Wer durch die Reihen mit den Verkaufsständen bummelt, wird aber auch Schmuck im Angebot finden. Hinzu kommen modische und ungewöhnliche Filzartikel, verschiedenste Textilien aller Art vom Pullover bis zur Socke sowie - beliebt besonders bei den jüngeren Besuchern - Spiel- und Süßwaren.

Die Händler bieten an ihren Ständen alles vom Gewürz bis zu Spiel- und Süßwaren an

In diesem Jahr werden in der Haigerer Innenstadt rund 80 Händler erwartet. Für das leibliche Wohl ist während des Markttreibens natürlich ebenfalls gesorgt. Neben der traditionsreichen "Maarde-Wurscht", werden frisch vor Ort leckere Waffeln und Crêpes gebacken. Natürlich sind dabei auch wieder einige Haigerer Vereine mit im Boot und bieten weitere Spezialitäten an. Der Angelsportverein Haiger-Allendorf bietet für alle die, die gerne frischen Fisch mögen, geräucherte Forellen an, während die "Liedertafel" am Donnerstag frische Waffeln serviert und am Sonntag leckere und selbst gebackene Kuchen im Angebot hat.

Der Sonntag ist traditionell der zweite Tag des großen Krammarktes in der Innenstadt. Auch dann halten die fliegenden Händler wieder die gesamte Palette ihres Angebotes für die Kundschaft bereit, die den Besuch in der Innenstadt dann auch mit einem Bummel durch die geöffneten Geschäfte der Einzelhändler verbinden kann. Die Händler und das Warenangebot sind weitestgehend identisch mit dem Donnerstag.

Der "Maarde" beginnt am Sonntag um 11 Uhr und ist gegen 18 Uhr "gehalten". (am)


Unbegrenzter Zugriff auf mittelhessen.de und die News-App. Jederzeit kündbar. Jetzt nur 6,90€ pro Monat!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet