Max Herre an der Milchschnittenquelle

Ex-Sänger von Freundeskreis im Interview

Max Herre: Frankfurt. Das kenne ich am Besten. Dann Darmstadt. Dort wohnt ein Jugendfreund von mir, mit dem ich meine erste Band hatte.

Essen Sie gerne Milchschnitten?

Max Herre: Nicht unbedingt. Aber meine Kinder essen die ganz gerne.

Ich frage, weil Milchschnitten hier in Stadtallendorf hergestellt werden ...

Max Herre: Ja ehrlich? Dann sitze ich ja hier an der Quelle - und das erklärt auch, warum es die hier backstage gibt.

Auf welchem Volksfest trifft man Sie privat?

Max Herre: Volksfeste sind nicht so mein Ding. Dabei war ich sogar schon einmal auf dem Oktoberfest. Da habe ich den Fehler gemacht und bin in so eine Art Achterbahn gestiegen und habe von der ersten Minute an gebetet, dass die bald wieder anhält.

Sie stehen heute vor den Fantastischen Vier auf der Bühne. Wo haben Sie sich kennengelernt?

Max Herre: Vor 20 Jahren in Stuttgart beim Ausgehen. Die waren DJs in den Clubs, in die ich damals gegangen bin.

Ihr neues Album heißt "Ein geschenkter Tag". Was gehört für Sie zu einem geschenkten Tag dazu?

Max Herre: Wetter wie heute, nette Menschen um mich herum und Zeit, die Dinge zu tun, die man sonst nicht tut.

Zum Beispiel?

Max Herre (lacht): Na, einfach mal fünfe gerade sein lassen.

Viele Ihrer Songs sind voll Hoffnung, aber auch traurig. Sind Sie ein melancholischer Typ?

Max Herre: Ich habe schon eine Ader für das Melancholische. Bittersüß - so ist auch die Musik, die mich immer selbst am meisten angesprochen hat.

Was ist Ihr Rezept für gute Laune?

Max Herre: Ein Rezept habe ich nicht. Ich glaube, es ist grundsätzlich nicht schlecht, sich ab und zu bewusst zu machen, was man hat.

An was denken Sie dann?

Max Herre: Musik, tolle Familie, tolle Kinder und Freunde.

Wer ist Ihr Favorit bei der Fußball-Weltmeisterschaft?

Max Herre: Ich wünsche mir auf jeden Fall, dass Deutschland weit kommt. Das macht immer Spaß. Aber ich bin nicht traurig, wenn sie nicht Weltmeister werden. Wenn Spanien gewinnt, fände ich das kohärent. Die spielen den schönsten Fußball.


Unbegrenzter Zugriff auf mittelhessen.de und die News-App. Jederzeit kündbar. Jetzt nur 6,90€ pro Monat!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2010
Kommentare (0)
Mehr aus Hessentag 2010