Ministerin verlässt Festakt unter Polizeischutz

Tumulte beim Amtsantritt der Marburger Uni-Präsidentin / Landesregierung ist empört
Eklat beim Festakt zur Amtseinführung der neuen Marburger Uni-Präsidentin Katharina Krause: Wissenschaftsministerin Eva
Eklat beim Festakt zur Amtseinführung der neuen Marburger Uni-Präsidentin Katharina Krause: Wissenschaftsministerin Eva Kühne-Hörmann musste gestern ihre Festrede wegen protestierender Studenten abbrechen.

Während vor dem Gebäude 500 Demonstranten standen und im Saal 40 weitere mit Spruchbändern schweigend dem Festakt folgten, hatten 40 Protestler versucht, in den Saal einzudringen. Die Polizei verhinderte dies, nach Angaben von Studenten kam es jedoch zu einer Auseinandersetzung zwischen den Demonstranten und Sicherheitskräften. Einige Studenten berichteten später, geschlagen worden zu sein. "Das Gebäude ist nicht mehr sicher, es wurde Reizgas eingesetzt", rief einer der Demonstranten.

Marburgs Polizeisprecher Jürgen Schlick berichtete am Abend, die Ministerin habe die Alte Uni ohne weitere Zwischenfälle verlassen. Es sei weder zum Einsatz von Reizgas gekommen noch sei jemand geschlagen worden. Stefanie Fritz, Vorsitzende der Marburger Studentenvertretung, sagte, sie bedauere den Zwischenfall.

Widerstand gegen Mittelkürzung

Regierungssprecher Dirk Metz (CDU) zeigte sich empört. Es sei "bedrückend, wenn eine solche Feier durch Studierende massiv torpediert wird und die Ministerin unter Polizeischutz durch den letzten Ausgang das Gebäude verlassen muss". Dies habe mit dem Recht auf Demonstrationsfreiheit und mit geistiger Auseinandersetzung nichts zu tun.

Grund für die Demonstration waren Pläne der Landesregierung, die Mittel für Hochschulen um 30 Millionen Euro zu kürzen.  Dagegen wächst der Widerstand. So lehnte gestern der Senat der Frankfurter Goethe-Universität die Kürzung ab. Auch die Hochschule Rhein-Main und die Marburger Uni kritisierten die Sparpläne.


Unbegrenzter Zugriff auf mittelhessen.de und die News-App. Jederzeit kündbar. Jetzt nur 6,90€ pro Monat!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2010
Kommentare (0)
Mehr aus ES GIBT KEINE REGION MARBURG MEHR!!! Videos Region Marburg
  • "Dies ist ein Meilenstein"
  • Spiele rund um das Osterei