Mit Video: 6000 Besucher erleben herrlichen Tag in Bad Endbach

Stehender Festzug hätte nicht besser verlaufen können
Nachdem der Bürgermeister zu Ritter ausstaffiert ist, muss er natürlich auch zum Kampf antreten. (Foto: Piplies)
Nachdem der Bürgermeister zu Ritter ausstaffiert ist, muss er natürlich auch zum Kampf antreten. (Foto: Piplies)
Welche möchten Sie noch probieren? Bei so vielen leckeren Marmeladen fällt die Auswahl schwer.
Welche möchten Sie noch probieren? Bei so vielen leckeren Marmeladen fällt die Auswahl schwer.
Über eine  historische Postkarte zum Thema "750 Jahre Bad Endbach" freute sich Hülshofs Ortsvorsteher Manfred Scheld.  D
Über eine historische Postkarte zum Thema "750 Jahre Bad Endbach" freute sich Hülshofs Ortsvorsteher Manfred Scheld. Dieter Schepp, alias Pfarrer Kneipp, hat die druckfrischen Exemplare des Hinterländer Anzeigers verteilt.
In Reih und Glied hatten die Traktor-Freunde-Lohra 2000 ihre Fahrzeuge geparkt, die für jeden Besucher eine Augenweide w
In Reih und Glied hatten die Traktor-Freunde-Lohra 2000 ihre Fahrzeuge geparkt, die für jeden Besucher eine Augenweide waren. Der 114 Mitglieder zählende Verein verfügt über 200 alte Traktoren. Das älteste Modell stammt aus dem Jahr 1948.
Bild 1 von 4

Da gab es Stationen, an denen herzlich gelacht wurde, wie etwa die des Rheumazentrums Mittelhessen, das mit Fußmassagen und Heublumenwickeln aufwartete. An anderen Stellen, wie etwa der Bären-Ambulanz, ging es eher ernst zu. Sollten doch hier die verletzten Teddybären und Kuscheltiere der Kinder verarztet und teilweise sogar operiert werden.

Festzug

Video: Dennis Weber

Heimat- und Brauchtumsgruppen zeigten ländliches Leben längst vergangener Zeiten, die Gladenbacher Volkstanz- und Trachtengruppe tanzte unter der Linde, so wie es früher war. Pfarrer Kneipp, der aus Endbach nicht wegzudenken ist, war auch am Sonntag mit seiner Gießkanne nicht zu übersehen.

Themen, die den Kurort einstmals bestimmten und heute prägen, wurden aufgegriffen. Das sei das Ziel gewesen, erklärte Bürgermeister Markus Schäfer in seiner Eröffnungsansprache auf der Aktionsbühne des Hinterländer Anzeigers. Dort bekamen Besucher einen Einblick in das Leben in Endbach vor etwa 750 Jahren. Mittelalterliche Musik präsentierte die Gruppe "Galensang" aus Bad Berleburg.

Mittelalterliches Gelage am Fuß der Aktionsbühne gewährt Einblicke in vergangene Zeit

Am Fuß der Bühne tummelten sich Ritter und Damen, Knappen und Musiker der Freyen Ritterschaft Mellnau in Gewändern einer längst vergangenen Zeit. Für besondere Freude sorgte dabei das Schwein "Borsti". Nebenan lagerte die Endbacher Mittelaltergruppe "Freye Berglaender". Motto der Veranstaltung, so machte Bürgermeister Schäfer nochmal deutlich, sei "Enbach doat goat - Hier will ich sein". Die Endbacher griffen es auf, trugen es mit.

Klaus Walbrecht, Vorsitzender des Festausschusses, schwärmte vom tollen Dorfabend im proppenvoll besetzten Festzelt. "Ihr seid absolute Spitze" bescheinigte er allen Bürgerinnen und Bürgern des Kurortes. Die hatten das Dorf hübsch herausgeputzt, überall Sonnenblumen gepflanzt und sich stark engagiert. Das merkte insbesondere der Ausschuss für den Festzug. Mitorganisatoren Birgit Koch stand die Freude über die große Beteiligung aus der Bevölkerung ins Gesicht geschrieben.

"Ein großartiges Fest" lautete Markus Schäfers spontanes Fazit am späten Nachmittag, das die Endbacher und ihre gut 6000 Besucher noch lange in Erinnerung behalten werden.


Unbegrenzter Zugriff auf mittelhessen.de und die News-App. Jederzeit kündbar. Jetzt nur 6,90€ pro Monat!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2011
Kommentare (0)
Mehr aus Videos Region Hinterland