Lesezeit für diesen Artikel (535 Wörter): 2 Minuten, 19 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

23,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

1,00 €

Einzelverkauf

Zugriff auf diesen Artikel

0,50 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Mit Videos: TVH ärgert Kiel nur kurz

Hüttenberger 20:38-Niederlage gegen den 16-fachen Meister
 Alles verteidigen reicht nicht: Timm Schneider (l.), Sebastian Weber (2.v.l.), Torhüter Milos Putera (im Hintergrund) u

{element}Bei den Gastgebern fehlten erwartungsgemäß die langzeitverletzten Tomasz Jezewski und Florian Laudt. Auch Kiel präsentierte sich nicht in Bestbesetzung. Aber auch ohne Christian Zeitz, der sich bei einem Sturz mit dem Fahrrad eine Schulterverletzung zugezogen hatte, und ohne Christian Sprenger (Oberschenkelzerrung) stellten die verbliebenen 13 Kieler eine Mannschaft, die in der Bundesliga ihresgleichen sucht. Für Hüttenberg die Gelegenheit, Erfahrung zu sammeln.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2011
Mehr aus TV Hüttenberg