Lesezeit für diesen Artikel (454 Wörter): 1 Minute, 58 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

23,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

1,00 €

Einzelverkauf

Zugriff auf diesen Artikel

0,50 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Nur die direkte Qualifikation zählt

Auf die Mannschaft von Trainer Jan Gorr wartet ein Hammer-Auftaktprogramm

Gegen den HC Erlangen, beim Bergischen HC, gegen den TV Bittenfeld - gleich in den ersten drei Partien wird der TVH voll gefordert. Die "Löwen", wie der BHC genannt wird, waren in der vergangenen Runde Zweiter, Bittenfeld Dritter. Beide Mannschaften zählen auch unmittelbar vor der Saison 2010/11 neben der HSG Düsseldorf zu den absoluten Topfavoriten. Dahinter erwartet Gorr gleich eine ganze Meute: "Drei Viertel aller Mannschaften der Liga machen sich ernsthaft Hoffnungen auf einen der ersten neun Plätze. Wir spielen in einer unglaublich homogenen Gruppe. Wir stehen vor einer enorm anspruchsvollen Runde."

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2010
Mehr aus TV Hüttenberg