Pink fliegt auf 35 000

Hessentag in Stadtallendorf erlebt Massenspektakel unter freiem Himmel

21.15 Uhr, die Sonne geht unter, der Superstar schwebt ein, wird von einem Kran aus etwa 20 Metern Höhe mitten ins Publikum herabgelassen. Die Zuschauer staunen und jubeln. Die 30-jährige Rock-Röhre legt mit ihrem Song "Funhouse" los.Am Nachmittag herrscht bei Sonnenschein eine Stimmung wie beim Picknick Die ersten Fans standen bereits um 9 Uhr an der Open-Air-Arena. Sie mussten aber noch sechs Stunden bis zum Einlass und weitere zwei Stunden bis zum Auftritt der vier Vorbands warten. Ab 17 Uhr spielten die Münchner Popband "Fertig, Los!", die amerikanischen Sänger Nikka Costa und Butch Walker, zuletzt der deutsche Sänger Philipp Poisel. Am Nachmittag herrschte auf dem Open-Air-Gelände eine Stimmung wie bei einem Massen-Picknick im Park - nicht nur innerhalb des umzäunten Open-Air-Geländes, sondern auch auf den Wiesen davor. Viele breiteten Decken aus, lagen im Gras und ließen sich die Sonne auf den Pelz scheinen.Mit dem Auftritt von Pink ändert sich die Stimmung schlagartig. 35 000 stehen, klatschen, jubeln, kreischen. Und es feiern weitere tausend vor der Arena mit - die aus 200 Metern Entfernung kostenlos zuschauen. Mehr Informationen und Bilder zum Hessentag in Stadtallendorf finden Sie hier.


Bald ist Weihnachten. Schenken Sie doch einfach einem lieben Menschen 6 Wochen lang die Zeitung für die Region für nur 19,90 EUR.
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2010
Kommentare (0)
Mehr aus Hessentag 2010