Lesezeit für diesen Artikel (422 Wörter): 1 Minute, 50 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

23,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

1,00 €

Einzelverkauf

Zugriff auf diesen Artikel

0,50 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

RSV will Grundstein legen

Erstes DM-Finale der Wetzlarer Rollis am Sonntag in Zwickau

Erst vor zwei Wochen hat die Mannschaft um Kapitän Joey Johnson eindrucksvoll den Pokal gewonnen - in Zwickau. Der damalige 86:48-Kantersieg hat in der Szene aufgrund seiner Deutlichkeit natürlich für Gesprächsstoff gesorgt, doch davon will sich RSV-Trainer Nicolai Zeltinger nicht blenden lassen: "Der Pokalsieg ist abgehakt, auch wenn wir nun natürlich mit viel Selbstbewusstsein in dieses neuerliche Duell gehen. Allerdings werden wir uns hüten, Zwickau auch nur einen Millimeter zu unterschätzen". In Bezug auf die beiden Finals ergänzt der 38-Jährige: "Ich bin mir sicher, dass die Entscheidung in einem Duell zweier so starker Mannschaften erst im Rückspiel in Wetzlar fallen wird."

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2010
Mehr aus RSV Lahn-Dill