Lesezeit für diesen Artikel (444 Wörter): 1 Minute, 55 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

23,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

1,00 €

Einzelverkauf

Zugriff auf diesen Artikel

0,50 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

"Söldner" bleiben dran

Marburg verteidigt mit 34:24 in Stuttgart den zweiten Rang

Den Arbeitssieg brachten die "Söldner" erst mit einem starken Schlussspurt unter Dach und Fach. Dabei waren sie gut in die Partie gestartet. Trotz zuletzt guter Leistungen der Stuttgarter Defense erzielte Runningback Danny Washington bereits im ersten Drive den ersten Touchdown (7:0, Extrapunkt Peter Müller). Danach kamen die mit großem Selbstvertrauen ausgestatteten Scorpions besser ins Spiel. Vor allem Quarterback Jemale Jackson, der den glücklosen Pat Julmiste abgelöst hatte, setzten den Gästen enorm zu. Mit ihm scheinen die Schwaben jenen Typ Spielmacher gefunden zu haben, der jederzeit in der Lage ist, seine Mannschaft mitzureißen. Jackson war es dann auch, der für den Löwenanteil der erzielten Yards bis zum Fieldgoal durch Sascha Wurster verantwortlich zeigte. Durch den erfolgreichen Kick durch die Stangen verkürzten die Hausherren auf 3:7.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2010
Mehr aus Marburg Mercenaries