Lesezeit für diesen Artikel (335 Wörter): 1 Minute, 27 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

23,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

1,00 €

Einzelverkauf

Zugriff auf diesen Artikel

0,50 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Trumpfheller erläuft 177 Yards

Mercenaries triumphieren in München

Die ersten Punkte der Partie ließen bei sommerlichen Temperaturen nicht lange auf sich warten. Was Brandon Langston mit seinem Kick-Off-Return bereits vorbereitet hatte, schloss er durch einen 48-Yard-Pass seines Quarterbacks Joachim Ullrich selbst ab. Die Cowboys ihrerseits hatten Schwierigkeiten, ins Spiel zu finden, was sich spätestens Ende des ersten Viertels manifestierte, als zunächst Linebacker Eric Hoerl eine Interception und anschließend Patrick Trumpfheller sein erster Touchdown an diesem Tag glückte. Der Kick des ansonsten fehlerlosen Peter Müller landete an der Stange, so dass ein 13:0 für die Gäste zu Buche stand.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2010
Mehr aus Marburg Mercenaries