Vier deutsche Soldaten in Afghanistan getötet: Fünf Verletzte

Berlin - In Afghanistan sind erneut deutsche Soldaten ums Leben gekommen. Bei einem Zwischenfall in der Nähe von Kundus wurden vier getötet und fünf verletzt. Das erfuhr die Nachrichtenagentur dpa aus Sicherheitskreisen. Es habe sich wohl um einen Raketenangriff gehandelt. Die radikal-islamischen Taliban haben sich zu dem Angriff bekannt. Insgesamt sind damit seit Beginn des Einsatzes der Bundeswehr in Afghanistan 43 deutsche Soldaten ums Leben gekommen, 26 von ihnen bei Anschlägen oder in Gefechten.


Unbegrenzter Zugriff auf mittelhessen.de und die News-App. Jederzeit kündbar. Jetzt nur 6,90€ pro Monat!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2010
Kommentare (0)
Mehr aus Der Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr