Vierjähriger wird gefunden

Die Feuerwehr bilanzierte für den gestrigen Tag insgesamt 169 Einsätze an den Sammelstellen, 16 Krankentransporte in Krankenhäuser und zehn ambulante Behandlungen der Rettungswagenbesatzungen waren es am Fronleichnamstag bis 20.30 Uhr. 122 Sanitäter waren eingesetzt.

Polizeipressesprecher Martin Ahlich sagte am Abend: Es sei ein bisher sehr friedlicher Tag gewesen. Aufregung gab es nur einmal am Nachmittag. Da wurde im Kinderland ein vierjähriger Junge vermisst. Einer Fußstreife der Bundespolizei fiel der kleine Mann dann auf - eineinhalb Stunden, nachdem ihn seine Eltern aus den Augen verloren hatten. Er habe spielend im Park gesessen.


Unbegrenzter Zugriff auf mittelhessen.de und die News-App. Jederzeit kündbar. Jetzt nur 6,90€ pro Monat!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2010
Kommentare (0)
Mehr aus Hessentag 2010