Waldlehrpfad ist wieder in Schuss

Natur Stadt und Jäger investieren 4100 Euro
Bild 1 von 2

Wissenswertes über den Lebensraum Wald wird Spaziergängern auf dem 1,3 Kilometer langen Rundweg oberhalb des Reitplatzes vermittelt. 24 anschaulich gestaltete Lehrtafeln stehen dort. Sie informieren über Waldtiere, deren Lebensraum und Nahrung, über Sträucher und Bäume sowie auch über die Ziele und Aufgaben der Forstwirtschaft. 

"Der Waldlehrpfad wird sehr gut angenommen", erzählt Gerold Körfer von der Jägervereinigung Hinterland. Sie hat die Patenschaft für den Rundweg am Hain übernommen. Körfer bietet dort regelmäßig Führungen für Gruppen aus Kindergärten und Schulen sowie auch aus Seniorenheimen und dem Zentrum für junge Körperbehinderte an.

Zwölf neue Tafeln schmücken Rundweg

Seit dem Start der Sommerferien war damit aber erst einmal Schluss - wegen Vandalismus. Unbekannte hatten mehrere Schautafeln zerstört und versucht, weitere anzuzünden. Körfer hatte damals auch Anzeige bei der Polizei erstattet.

Zwölf neue, stabile Schautafeln stellten die Helfer der Jägervereinigung nun auf. Diese zeigen auch neue Motive, zum Beispiel den Dachs und den Luchs. Die Kosten für die neuen Schilder (3621 Euro) übernahm die städtische Gesellschaft "Stadtmarketing - Energie - Bäder" (SEB). Die heimischen Jäger steuerten 475 Euro bei. damit die defekten Tafeln entfernt und die neuen montiert werden konnten. "Nun ist alles wieder in Ordnung - und wird hoffentlich auch lange so bleiben", sagt Gerold Körfer. Er bietet nun auch wieder Führungen an. Interessenten können sich bei ihm unter (0 64 62) 78 21 melden. (mi)


Unbegrenzter Zugriff auf mittelhessen.de und die News-App. Jederzeit kündbar. Jetzt nur 6,90€ pro Monat!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet