Werden Sie der neue Kachelmann?

Wetterfrosch Ranft im Interview

Thomas Ranft: Ist es doch schon! Ich hatte ja gehofft, dass es zur Wochenhälfte besser wird - und das wird es auch. Erstens: Es wird trocken. Zweitens: Es wird spürbar wärmer, deutlich über 25 Grad.

Gibt es noch mal Regen?

Ranft: Eigentlich nicht. Von Nordwesten kommt immer weniger. Und wir sind in Stadtallendorf so weit westlich, dass wir davon profitieren. Das haben wir auch verdient.

Wie sicher ist Ihre Vorhersage? Hundert Prozent?

Ranft: Eine Wettervorhersage ist ein Blick in die Zukunft. Der ist immer wackelig. Bei Vorhersagen für den nächsten Tag liegt die Wahrscheinlichkeit bei über 90 Prozent.

Am 10. Mai haben Sie während einer Pressekonferenz zum Hessentag vorausgesagt, dass das Wetter beim Hessentag schön wird. Das ist nicht ganz eingetroffen. Haben Sie Ihre hellseherischen Fähigkeiten verloren?

Ranft: Nein. Ich finde, wir sind super gestartet. Gut, ab der Nacht zum Sonntag war es nicht mehr ganz so prickelnd. Aber die Besucherzahlen zeigen: So schlecht kann das Wetter nicht gewesen sein. Für Hessentags-Verhältnisse finde ich es wirklich gut. Und: Der Regen geht ja vorbei. Da sieht die Vorhersage wirklich gut aus.

Warum war das Wetter denn im vergangenen halben Jahr so mies?

Ranft: Weil die Wahrnehmung der Menschen ein stückweit verschoben ist. Wir sitzen viel drinnen unterm Dach und leben nicht mehr so nah am Wetter. Und wir sind eine Schönwetter-Gesellschaft geworden, gehen fast nur bei schönem Wetter raus. Der Winter war in Wirklichkeit nur so wie ein normaler, ordentlicher Winter sein muss - auch wenn es mir selbst zum Hals raushängt. Und: Der April war der trockene Monat schlechthin.

Was machen Sie eigentlich alles hier beim Hessentag?

Ranft: Ich darf im HR-Zelt zwischen den einzelnen Programmpunkten die Leute unterhalten und das Warm-up für die Sendungen und Veranstaltungen machen, die Zuschauer informieren und einstimmen. Außerdem sende ich meine Sendung "Alle Wetter" an den Werktagen um 19.15 Uhr live aus Stadtallendorf. Außerdem bin ich mit dem Wetter um 18.20 Uhr in der Sendung "Maintower", und ich schalte in dieser Woche live zu den Wettervorhersagen bei "Eins extra".

Werden Sie der neue Kachelmann in der Tagesschau?

Ranft: (überlegt) Es wird vermutlich gar keinen Ersatz geben. Wir haben sowieso schon viele verschiedene Wettergesichter in der ARD. Das Team kann die Aufgabe auch so ausfüllen. Mit Jörg Kachelmann gibt es jetzt nur ein Gesicht weniger - auch wenn es das prominenteste war.

HR-Wetterfrosch Thomas Ranft steht am Donnerstag, 3. Juni, von 14.30 bis 15 Uhr auf der Hessentagsbühne dieser Zeitung auf dem Stadtallendorfer Marktplatz. Außerdem berichtet dann das Hessentagspaar über seine bisherigen Erlebnisse.

Mehr Infos und Bilder zum Hessentag finden Sie auf den nächsten Seiten und auf www.mittelhessen.de.


Unbegrenzter Zugriff auf mittelhessen.de und die News-App. Jederzeit kündbar. Jetzt nur 6,90€ pro Monat!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2010
Kommentare (0)
Mehr aus Hessentag 2010