Lesezeit für diesen Artikel (549 Wörter): 2 Minuten, 23 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

23,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

1,00 €

Einzelverkauf

Zugriff auf diesen Artikel

0,50 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Willis holt Touchdown

Mercenaries halten mit dem 36:12 gegen Stuttgart die Süd-Spitze

"Das ist unser Neuzugang!", freute sich Mercenaries-Sprecher Arik Bredendieck nach knapp vier Minuten, denn da machte Justin Willis das erste Mal positiv auf sich aufmerksam. Er fing einen 30-Meter-Pass von Marburgs Quarterback "Jo" Ullrich und sorgte dafür, dass die Gastgeber das erste Mal ganz knapp vor der Endzone der Stuttgarter auftauchten. Allerdings gelang der finale Sprung noch nicht.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2010
Mehr aus Marburg Mercenaries