"a-ha"-Konzert fällt aus

Veranstalter hofft auf Nachhol-Konzert noch beim Hessentag

Laut Kaletsch wird im Falle einer Absage der Veranstalter - also die Stadt Stadtallendorf und das Land Hessen - keinen finanziellen Schaden davon tragen, er sagt: "Für die Veranstaltung gibt es eine Ausfallversicherung." Nicht abgedeckt sei damit aber die Gage für die Band. Ob sie dafür eine eigene Versicherung abgeschlossen habe, wisse er nicht.

"a-ha" habe am Samstagabend ein Konzert in Trier gegeben. Gegen Ende habe bei Sänger Morten Harket die Stimme versagt. Auf ihrer Internetseite verkündet die Band: "Wie bereits in Südamerika hat Morten erneut Probleme mit seiner Stimme. Beim Konzert in Trier gestern Abend war es bereits deutlich zu hören, die Fans haben zum Teil selbst gesungen."

Hessentags-Beauftragter Kaletsch steht seit Samstagabend ständig in Kontakt mit der norwegischen Band. Harket sei noch am Abend sowie am Sonntag-Vormittag beim Arzt gewesen, der habe ihn aber nicht wieder fit bekommen. Um 11 Uhr kam dann die endgültige Absage.

Und sie überraschte etliche Besucher. Hüseyin Yildirim und Wolfgang Salzer vom Ticket- und Informationsstand der Stadt berichten am Nachmittag: "Es waren schon viele hier und haben gefragt. Sogar welche aus Dresden, München und Hannover." Sie seien alle enttäuscht. Und ihre Fragen ähnelten sich: Wird das Konzert nachgeholt? - Vielleicht. Können wir die Karten zurückgeben? - Die Ticketstände nehmen noch keine Karten zurück.

Um 20 Uhr sollte das Konzert beginnen. Um 14.45 Uhr hat "a-ha"-Fan Katherina Mathea die Open-Air-Arena in Stadtallendorf erreicht. Die Studentin kommt aus Fulda, ist 80 Kilometer angereist. "Ich wollte mich jetzt anstellen", erzählt sie. Fünf Stunden hätte sie gewartet, sie hatte alles geplant und Regenschutz dabei. Aber die Security an den Eingängen klärt sie auf: Das Konzert ist abgesagt worden. Viele Besucher halten die Auskunft zunächst für einen Witz. Katherina Mathea nicht, sie sagt: "Ich bin bitter enttäuscht. Die ganze Anspannung war umsonst." Als Ersatzprogramm will die 24-Jährige nun gemeinsam mit ihrem Freund in die Stadt und sich dort umsehen.

Und wenn das Konzert doch noch während des Hessentags nachgeholt wird? "Dann stehen wir wieder hier. Wir stellen uns auf die drei Herren ein."

"a-ha" hatte am Freitag in Mönchengladbach ihre Europatournee - zugleich ihre Abschiedstournee - gestartet, am Samstag folgte Trier und am gestrigen Sonntag war Stadtallendorf vorgesehen. Das am 1. Juni in Kiel geplante Auftritt steht derzeit auch in Frage. Bis zum 4. Dezember will die Band 49 Konzerte geben - vor allem in Deutschland Großbritannien und ihrem Heimatland Norwegen. Am 4. Dezember in Oslo wollen die drei Popmusiker ihre Karrieren endgültig beenden.

Die Band hatte Mitte der 80er ihren größten Erfolg mit dem Song "Take on me (und mit dem dazugehörigen Video).


Bald ist Weihnachten. Schenken Sie doch einfach einem lieben Menschen 6 Wochen lang die Zeitung für die Region für nur 19,90 EUR.
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2010
Kommentare (0)
Mehr aus Hessentag 2010