"a-ha" will am Sonntag auftreten

Entscheidung für Nachhol-Konzert beim Hessentag in Stadtallendorf fällt morgen

Allerdings hält "a-ha" an dem Auftritt heute Abend in Kiel fest. Nun will die Hessische Staatskanzlei, als Veranstalter des Hessentags in Stadtallendorf, morgen Mittag entscheiden, ob das Konzert in Stadtallendorf nachgeholt wird.

"Kehle aus dem Hals gesungen"

Kaletsch berichtete: Die Band habe ihm am Montagmittag eine E-Mail geschrieben: "Lieber Herr Kaletsch, wir möchten gerne am 6. Juni auf dem Hessentag auftreten". Allerdings hänge es noch von der Gesundheit des "a-ha"-Sängers Morten Harket ab.

Ursprünglich sollte "a-ha" am Sonntagabend (30. Mai) in der Open-Air-Arena in Stadtallendorf auftreten, 8000 Karten waren verkauft. Allerdings musste das Konzert kurzfristig abgesagt werden, weil dem Sänger Morten Harket am Vorabend bei einem Konzert in Trier die Stimme versagt hatte.

Sollte das Konzert endgültig abgesagt werden, können die Kartenbesitzer ihre Tickets zum vollen Preis (46 Euro an der Abendkasse) an den Vorverkaufsstellen zurückgeben.

Auf der Homepage dieser Zeitung (www.mittelhessen.de) hatten Leser die Absage kommentiert: "Ich habe die Jungs in Trier erlebt. Es war toll. Morten hat sich wirklich die Kehle aus dem Hals gesungen. Er hat alles gegeben, was er konnte." Ein anderer Internetnutzer schrieb: "Es ist nun einmal Fakt, dass ein Sänger eine Stimme braucht um zu singen und er ist nun einmal auch nur Mensch. Ich hoffe Morten geht es bald gesundheitlich besser und wir können uns weiterhin an seinem tollen Vocal erfreuen."


Unbegrenzter Zugriff auf mittelhessen.de und die News-App. Jederzeit kündbar. Jetzt nur 6,90€ pro Monat!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2010
Kommentare (0)
Mehr aus Hessentag 2010