Domstädter sind völlig von der Rolle

KEGELN Wetzlar II geht in Dillenburg unter

Bei der 0:3-Niederlage bei der KSG Dillenburg-Herborn kamen die Domstädter nicht über die minimalen Einzelwertungspunkte hinaus und kassierten die Höchststrafe. Am nächsten an die Zahlen der Gastgeber von Carsten Grün (862) und dreimal 802 kam noch Jörg Wehrenfennig (797) heran. Philipp Wagner (784), Edgar Hardt (773) und Benjamin Scheidt (762) lagen dahinter. Hoffnungsträger Eric Hardt (748) kommt derzeit nicht aus seinem Formtief.

Nur Wehrenfennig in Schlagdistanz

Die KSG Dillenburg-Herborn rückte damit auf Platz drei hinter die beiden immer noch verlustpunktfreien Teams SKC Waldbrunn-Hadamar, das die KSG Hinterland klar bezwang, und KSC Heuchelheim, das wenig Schwierigkeiten beim Sieg gegen die SG Kirberg-Eisenbach hatte. (tw)


NEU: Die mittelhessen.de News-App. Jetzt kostenlos für Apple und Android laden!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus Kurzmeldungen Lokalsport