Entscheidung fällt hinten

SPIEL DER WOCHE 3. Paarkreuz sorgt für Hintermeilinger Sieg in Kirschhofen

Die Hintermeilinger Kai Herold (l.) und Florian Stein brachten in der Gruppe 1 der Kreisliga beim 9:6 in Kirschhofen Andreas Richter und Armin Walter die erste Doppelniederlage bei. (Foto: Höhnel)

Oliver Pfeffer gewann ein Einzel und hatte im zweiten Einzel bei der 2:3-Niederlage Pech. (Foto: Höhnel)

Bild 1 von 2

Beide Teams traten in Bestbesetzung an und hatten sich viel vorgenommen. Nach dem 8:8 im Hinspiel war ein spannendes Match vorprogrammiert. Und so sollte es auch kommen. Das Match begann mit einem Paukenschlag, denn das Kirschhofener Spitzendoppel Andreas Richter und Armin Walter musste nach 14 Siegen in Folge beim 1:3 gegen Kai Herold und Florian Stein die erste Saisonniederlage einstecken.

Diesem Rückstand lief Kirschhofen das ganze Spiel nach und konnte ihn auch nicht mehr aufholen. Nachdem Oliver Pfeffer und Werner Walter gegen Tobias Muth und Markus Beul ebenfalls verloren hatten, sorgten Klaus Hess und Uwe Schweitzer gegen Carsten Christ und Stefan Wagner für den ersten Heimpunkt.

Spitzendoppel Richter/Walter musste nach 14 Siegen in Folge gegen Herold/Stein erste Pleite einstecken

Andreas Richter glich mit dem Sieg gegen Kai Herold sogar aus. Oliver Pfeffer verpasste dann die erste Führung, als er nach 0:2-Sätzen gegen Tobias Muth mit 18:16 im vierten Durchgang den Satzausgleich schaffte. Doch im Fünften hatte Muth mit 11:5 die Nase vorn. Der gut aufgelegte Armin Walter schaffte mit dem 3:1 gegen Markus Beul erneut den Gleichstand. Es stand 3:3. Dann zog Hintermeilingen auf 7:3 davon. Lediglich Uwe Schweitzer hatte beim 2:3 gegen Stefan Wagner die Chance, einen Punkt für die Heimmannschaft einzufahren. Auch der Ranglistenerste Andreas Richter musste sich im Spitzeneinzel mit 1:3 gegen den überragenden Tobias Muth geschlagen geben.

Doch Kirschhofen steckte nicht auf und machte die Sache wieder spannend. Nach Siegen von Oliver Pfeffer, Armin Walter und Klaus Hess stand es nur noch 6:7 aus Sicht des TuS. Doch das starke hintere Paarkreuz von Hintermeilingen mit Carsten Christ und Stefan Wagner dämpfte die aufkommende Euphorie und bescherten dem Gast mit ihren Erfolgen den 9:6-Sieg.

Hintermeilingen steht nach dem Sieg in der Tabelle jetzt ganz oben, da Halbzeitmeister Oberbrechen II noch kein Spiel in der Rückrunde hatte. Aber auch Kirschhofen hat mit seinen fünf Minuspunkten noch alle Möglichkeiten im Titelkampf.

Für Werner Walter war es das erwartet spannende Spiel. Der Kirschhofener hatte mit einem Remis wie im Hinspiel spekuliert. Dass es nicht so kam, hatte für ihn mehrere Gründe: "Entscheidend für unsere Niederlage war die Niederlage unseres Spitzendoppels." Gleichzeitig zollte er dem Sieger Respekt: "Der TTC Hintermeilingen ist durch die Hereinnahme von Florian Stein noch stärker geworden. Und das hintere Paarkreuz mit Carsten Christ und Stefan Wagner ist kaum zu schlagen. Dieser stärkste Mannschaftsteil machte auch den Deckel drauf. Christ und Wagner gehören zum Besten, was die Liga auf diesen Positionen zu bieten hat."

Positiv war aus Werner Walters Sicht, "dass bei uns die Moral stimmte, denn wir ließen auch nach dem 3:7 nicht die Köpfe hängen. Am Ende steht ein verdienter Erfolg des neuen Spitzenreiters."

Beim Tabellenführer stellte Kai Herold klar, dass vor Beginn der Saison der Plan war, sich wie in den vergangenen Spielzeiten im oberen Drittel der Tabelle zu platzieren: "Realistisch erschien uns der vierte Rang. Der Aufstieg ist nicht unser ausdrückliches Ziel,  da wir uns in der Kreisliga leistungstechnisch sehr gut aufgehoben fühlen."

Auch Herold hatte ein knappes Spiel mit der Chance auf ein Unentschieden erwartet. Dass es besser lief, lag auch für den Hintermeilinger neben der Überraschung im Auftaktdoppel "an unserem starken hinteren Paarkreuz mit Carsten Christ und Stefan Wagner, aber auch am überragenden Tobias Muth, der  sowohl im Doppel als auch in beiden Einzeln im vorderen Paarkreuz erfolgreich war und dabei auch den Ranglistenersten Andreas Richter bezwang".

- Im Stenogramm: TuS Kirschhofen - TTC Hintermeilingen 6:9: A. Richter/A. Walter - Herold/Stein 1:3, Pfeffer/W. Walter - Muth/ Beul 1:3, Hess/U. Schweitzer - Christ/S. Wagner 3:2, A. Richter - Herold 3:0, Pfeffer - Muth 2:3, A. Walter - Beul 3:1, Hess - Stein 0:3, U. Schweitzer - S. Wagner 2:3, W. Walter - Christ 1:3, A. Richter - Muth 1:3, Pfeffer - Herold 3:0, A. Walter - Stein 3:1, Hess - Beul 3:0, U. Schweitzer - Christ 1:3, W. Walter - S. Wagner 1:3.


Die ganze Zeitung auf Smartphone oder Tablet: Testen Sie jetzt gratis unsere E-Paper-App.
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus Lokalsport