Lahntal erwartet großen Ansturm

LEICHTATHLETIK Am Samstag steigt die 24. Auflage / Rekordzahl von 734 Voranmeldungen

Die Läuferschlange, die sich beim Marburger Lahntallauf auf den Weg in die Lahnauen macht, wird von Jahr zu Jahr länger. Für die 24. Auflage der Veranstaltung am kommenden Samstag haben bereits 734 Läuferinnen und Läufer gemeldet. (Foto: Heiko Krause)

734 Voranmeldungen liegen bereits vor, so viele wie noch nie. Wie in den vergangenen Jahren befinden sich Start und Ziel an der Lahn beim Marburger Südbahnhof und die flache bestenlistenfähige Zehn-Kilometer-Runde auf den Radwegen durch die Lahnauen über Gisselberg und Cappel bietet beste Bedingungen für schnelle Zeiten. Mit drei Versorgungspunkten pro Runde ist laut Organisationsleiter Frank Nispel für die Verpflegung der Läufer bestens gesorgt. Eine Vielzahl ehrenamtlicher Helfer sorgten für den guten Standard der Veranstaltung zum Wohle der Teilnehmer.

Nationalteamläuferin Branka Hajek unter den 132 Gemeldeten für die Königsdisziplin 50-Kilometer-Ultra

Die Königsdisziplin beim Lahntallauf ist immer der Ultramarathon über 50 Kilometer, in dessen Rahmen Peter Seifert (ESV Lok Arnstadt) im Jahr 2011 einen Deutschen Rekord aufstellte. Er wird es nach seinem schweren Unfall bei einem Comeback über zehn Kilometer belassen.

Aber schnelle Zeiten sind trotzdem zu erwarten. Prominenteste Starterin ist die mehrfache Nationalteamläuferin und ehemalige Deutsche Meisterin im 100-Kilometer-Straßenlauf, Bran-ka Hajek (LAZ Salamander Ludwigsburg). Viele Ultraläufer reisen traditionell aus ganz Deutschland an. Insgesamt 132 haben sich bereits angekündigt, obwohl nur eine Woche später die deutschen Meisterschaften in dieser Disziplin in Berlin anstehen.

Aber auch diejenigen, denen der "Ultra" zu lang ist, werden unter den vielen Angeboten ihre Distanz finden, sei es beim klassischen Marathon über 42,195 Kilometer (bislang 49 Meldungen=, dem Halbmarathon über 21,1 Kilometer (198 Meldungen) oder dem Zehn-Kilometer-Lauf, für den sich mit 273 die meisten Läuferinnen und Läufer vorgemeldet haben. Erstmals bietet der Ultra Sport Club auch einen Lauf über 30 Kilometer an - eine beliebte Streckenlänge zur Vorbereitung auf einen Frühjahrsmarathon, wie 80 Voranmeldungen zeigen.

Vor allem auf den kürzeren Distanzen wird es sicher am Veranstaltungstag noch zahlreiche Nachmeldungen geben. Neben den vielen Hobbyläufern kommen dann immer noch schnelle Athleten aus der Region, die die vermessene Strecke nutzen wollen, um nach dem Winter ihre Form zu testen. Schnelle Zeiten sind also zu erwarten. Insgesamt werden wohl mehr als 800 Sportlerinnen und Sportler eine der fünf angebotenen Strecken unter die Füße nehmen.

Anmeldung, Duschen und Umkleidemöglichkeiten befinden sich in der großen Sporthalle des Georg-Gaßmann-Stadions, wo auch die Siegerehrung stattfinden wird. Nachmeldungen sind ebenfalls in der großen Gaßmann-Halle am morgigen Freitag von 17 bis 19 Uhr, sowie am Veranstaltungstag von 7.30 bis 9.30 Uhr möglich. Start für alle Rennen ist um 10 Uhr.

n Weitere Informationen gibt es im Internet auf der Seite http://www.ultra-marburg.de/lahntallauf. (kse)


Die ganze Zeitung auf Smartphone oder Tablet: Testen Sie jetzt gratis unsere E-Paper-App.
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus Lokalsport