Lesezeit für diesen Artikel (725 Wörter): 3 Minuten, 09 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

23,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

1,00 €

Einzelverkauf

Zugriff auf diesen Artikel

0,50 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Auf einem richtig guten Weg

FUSSBALL Steinbach meldet sich mit einem 2:1 gegen Freiburg II im Abstiegskampf zu Wort

HAIGER Na also, geht doch! Der TSV Steinbach befindet sich auf dem besten Weg, dem Abstieg aus der Fußball-Regionalliga Südwest doch noch zu entgehen.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Hi,

verdientes aber zu niedriges Ergebniss gegen den Tabellenvorletzten!!!!
So eine junge Mannschaft musst du zerlegen und mit 5 Toren unterschied heimschicken.
Die Abwehr hat mir heute gut gefallen.
Na gut vorne der mehr
Jova bewegt sich halt nur wenn er muss;)Merkels Leistung geht in Ordnung(Tor)
Sarges wie immer einer der Besten-manchmal ein wenig zu verspielt.Man merkt immer noch das es ein wild zusammengekaufter Haufen ist in manchen Spielsituationen. Wenn man die Aufstellung durchliest spiegelt sich dies. Man könnte meinen das man nicht in Haiger ist sondern in Pula;)
Aber es war wichtig das wir den 3er eingefahren haben.Weiter so !!!!! Nächdte Woche bin ich wieder dabei-wird auf jeden Fall schwieriger.
Mehr aus Sport aus der Region