Lesezeit für diesen Artikel (757 Wörter): 3 Minuten, 17 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

23,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

1,00 €

Einzelverkauf

Zugriff auf diesen Artikel

0,50 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Mutter hält Jones am Boden

OK-Chefin wirbt mit viel Charme und Herzlichkeit für die WM
Fokussiert auf die WM: OK-Chefin Steffi Jones. (Foto: Rehor)

Ihre Popularität stört die 38-Jährige nicht. Sie labt sich aber auch nicht darin. "Es war doch unser Ziel, dass man mich kennt und mit der WM in Verbindung bringt. Das haben wir geschafft", sagt Jones. Ihre Privatsphäre ist längst eingeschränkt. Aber sie nimmt das gerne in Kauf. Zugunsten der Weltmeisterschaft. Seit Januar 2008 ist das ihr Projekt, dem sie alles unterordnet. "Es geht nicht um mich, sondern um die WM", ist ein Satz, den sie immer wieder sagt.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2011
Mehr aus Sportserie: Blaue Couch