Lesezeit für diesen Artikel (909 Wörter): 3 Minuten, 57 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

23,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

1,00 €

Einzelverkauf

Zugriff auf diesen Artikel

0,50 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Für Tit(t)el nach Leverkusen

Die Bronzemedaille von Montral bejubelt der Haigerer wie Gold / Folge 142

{element}Zu Ellen Tittel, der Weltklasseathletin im Trikot des Werksvereins. Die Läuferehe mit Deutschlands Sportlerin des Jahres 1975 hat nicht gehalten. Doch der einstige Hallenweltrekordler über 1000 Meter und Olympia-Bronzemedaillengewinner von 1976 in Montréal über 1500 Meter hat unterm Bayer-Kreuz auch familiär sein Glück gefunden. Sportlich und beruflich sowieso. Der gelernte Schlosser und Diplom-Trainer leitet als Geschäftsführer die Leichtathletik-Abteilung des Clubs der Legenden von Willi Holdorf bis Dieter Baumann, von Heide Rosendahl bis Heike Henkel.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2010
Mehr aus Sportserie: Lange nichts gehört von