Lesezeit für diesen Artikel (944 Wörter): 4 Minuten, 06 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

23,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bitte Zahlungsart wählen:

1,00 €

Einzelverkauf

Zugriff auf diesen Artikel

0,50 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Für vier Monate im Jahr ein Star

Ex-Basketballerin aus Marburg macht Fernsehkarriere in den USA / Folge 199
Seit 2003 arbeitet die ehemalige Marburger Basketballerin für den US-amerikanischen Sportsender ESPN vor der Fernsehkame

Trotzdem blieb die ehemalige Aufbau- und Flügelspielerin der Coastal Carolina University nach dem Abschied aus der Universitätsstadt und dem direkt im Anschluss folgenden Ende ihrer Profilaufbahn dem Basketball treu. Beim US-amerikanischen Sportsender ESPN macht die heute 32-jährige Brooke Weisbrod, die durch ihre Ur-Urgroßmutter wohl deutsche Wurzeln in Baden-Baden besitzt, eine immer steiler werdende Karriere vor der Fernsehkamera und ist dort jetzt schon ein Star.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2011
Mehr aus Sportserie: Lange nichts gehört von