Chelsea schlägt Leicester - Liverpool und Arsenal weiter

Ligapokal
Siegreich
Chelsea-Coach Antonio Conte freute sich über den Sieg in der Verlängerung. Foto: Will Oliver
Jürgen Klopp
Liverpools Coach Jürgen Klopp konnte mit der Leistung seines Teams zufrieden sein. Foto: Will Oliver
Bild 1 von 2

Cesc Fabregas (92./94.) entschied die Partie für die «Blues» in der Verlängerung. Zuvor war Leicester, bei dem der ehemalige Hannoveraner Ron-Robert Zieler im Tor stand, durch Shinji Okazaki (17./34.) in Führung gegangen. Für Chelsea egalisierten Henry Cahill (45.+2) und César Azpilicueta (49.). Kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit sah Leicester-Profi Marcin Wasilewski die Gelb-Rote Karte.

Jürgen Klopp zog mit dem FC Liverpool locker in die vierte Runde ein. Beim Zweitligisten Derby County gewannen die Reds souverän mit 3:0 (1:0). Die Tore für die Klopp-Elf erzielten Ragnar Klavan (24.), Philippe Coutinho (50.) und Divock Origi (54.). Der deutsche Keeper Loris Karius stand nach überstandenem Handbruch erstmals im Liverpool-Tor. Auch der deutsche Nationalspieler Emre Can kehrte nach einer Verletzungspause zurück.

Ohne die Nationalspieler Mesut Özil und Shkodran Mustafi kam der FC Arsenal weiter. Beim Zweitligisten Nottingham Forest siegten die Londoner 4:0 (0:0). Der Ex-Gladbacher Granit Xhaka (23.), Neuzugang Lucas Pérez (60./Elfmeter/71.) und Alex Oxlade-Chamberlain (90.+3) trafen für Arsenal. Für Nottingham stand der Ex-Wolfsburger Nicklas Bendtner auf dem Platz.


NEU: Die mittelhessen.de News-App. Jetzt kostenlos für Apple und Android laden!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus Fußball Ausland Nachrichten