Fünf Spiele Sperre für Mainzer Rodriguez

Bundesliga
Deutlich
José Rodriguez muss für seine rüde Attacke lange büßen. Foto: Andreas Arnold

Dieses Urteil fällte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Kohr hatte bei der rüden Attacke des Spaniers am vergangenen Sonntag ein schweres Weichteiltrauma mit tiefer, offener und etwa 14 Zentimeter großer Wunde am freiliegenden Unterschenkelknochen erlitten.

Vor dem Auswärtsspiel der Mainzer beim Tabellenletzten Werder Bremen hat Trainer Martin Schmidt personelle Veränderungen in der Startformation angekündigt. «Wir müssen sorgsam mit den Kräften umgehen und schon das Heimspiel am Samstag gegen Leverkusen im Blick haben», sagte Schmidt. Die Sperre für Rodriguez nach dessen brutalem Foul sei akzeptiert. «Damit ist die Sache nach außen abgehakt», erklärte der Schweizer. Intern werde Rodriguez nach den vom Team vorgegebenen Regeln bestraft. «Das klären wir unter uns», betonte Schmidt.


NEU: Die mittelhessen.de News-App. Jetzt kostenlos für Apple und Android laden!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus Fußball 1. Bundesliga Nachrichten