Australier Dennis gewinnt Zeitfahren der Eneco-Tour

Tony Martin enttäuscht
Rasant
Rohan Dennis beim Zeitfahren. Foto: Kim Ludbrook

Der 26 Jahre alte Radprofi aus Australien, der im Frühjahr 2015 fast drei Monate im Besitz des Stunden-Weltrekords war, fuhr in Breda mit 10:48 Minuten Bestzeit.

Der dreimalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin enttäuschte in 11:08 Minuten. Bester deutscher Profi im Kampf gegen die Uhr bei dieser hochrangig besetzten Fahrt durch die Niederlande und Belgien war der Freiburger Sasha Sütterlin (11:02) auf Rang drei.

Die deutschen Topsprinter konzentrierten sich bereits auf die dritte Etappe. Marcel Kittel und André Greipel peilen ihren ersten Etappensieg an und wollen damit Argumente für die WM im Oktober in Katar sammeln. Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hat sich noch immer nicht entschieden, wer das sechsköpfige deutsche Team am 16. Oktober als Kapitän anführen soll. Beide sind die Anwärter auf die Chefrolle.


NEU: Die mittelhessen.de News-App. Jetzt kostenlos für Apple und Android laden!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus Radsport Nachrichten