Skilangläufer Katz fällt mehrere Wochen verletzt aus

Schulter-OP
Andreas Katz
Andreas Katz muss an der Schulter operiert werden. Foto: Milan Kammemayer

Katz hatte sich bereits Ende Juli bei einem Sturz mit dem Mountainbike zwei Sehnenrisse an der linken Schulter zugezogen, die nun operativ versorgt wurden. Wann Katz wieder ins Training einsteigen kann, ist offen. «Wir gehen aber von mindestens zwölf Wochen Reha aus», sagte Mannschaftsarzt Andreas Kindt.

Katz hatte in der vergangenen Saison bei der Tour de Ski als Nichtkader-Athlet mit starken Leistungen auf sich aufmerksam gemacht. Die Ski-WM in Finnland findet vom 22. Februar bis 5. März 2017 statt.

Internetseite Lahti


NEU: Die mittelhessen.de News-App. Jetzt kostenlos für Apple und Android laden!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus Ski Nordisch Nachrichten
  • Überführt CAS sperrt Norwegens Langlauf-Star Sundby