Buschfeuer in Kalifornien fordern über 30 Menschenleben

San Francisco (dpa) - Die Zahl der Toten bei den Bränden in Nordkalifornien ist auf mindestens 31 gestiegen. Allein im Bezirk Sonoma County wurden 17 Leichen gefunden. Tausende Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen in der Weinanbauregion nördlich von San Francisco an. Nach Schätzungen sind mehr als 3500 Häuser zerstört. Es werden weitere Todesopfer befürchtet, denn mehrere Hundert Menschen werden vermisst.

Anzeige

Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus Politik und Zeitgeschehen: Schlagzeilen