DLRG rettet mehr als 750 Menschen vor dem Ertrinken

Bremen (dpa) - Helfer der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft haben im vergangenen Jahr 756 Menschen vor dem Ertrinken in deutschen Gewässern gerettet. Das sind deutlich mehr als im Jahr davor, als 542 Leute gerettet wurden. Heute will die Organisation weitere Zahlen von 2017 vorstellen. Ein Sprecher sagte, dass diese Größenordnungen jedes Jahr stark schwanken. Die Lebensretter möchten auch über die Vorbereitungen für die aktuelle Badesaison informieren und ein Kindersucharmband vorstellen.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Politik und Zeitgeschehen: Schlagzeilen