Dahlmeier, Peiffer und Vogt mit deutschen Gold-Chancen

Pyeongchang (dpa) - Die Biathleten Laura Dahlmeier und Arnd Peiffer greifen bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang nach den nächsten Goldmedaillen. Die beiden Olympiasieger im Sprint starten heute jeweils von der Spitzenposition in die Verfolgungsrennen und haben beste Chancen auf weitere Erfolge. Skispringerin Carina Vogt hofft von der Normalschanze auf ihre zweite Olympia-Medaille. Vor vier Jahren in Sotschi hatte sie überraschend Gold gewonnen. Skirennfahrerin Viktoria Rebensburg muss noch ein wenig warten. Der Riesenslalom wurde wegen des Windes auf Donnerstag verschoben.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Politik und Zeitgeschehen: Schlagzeilen