EU-Innenminister beraten über Schutz der Außengrenzen

Luxemburg (dpa) - Die Innenminister der EU-Staaten diskutieren heute in Luxemburg über einen besseren Schutz der EU-Außengrenzen. Die jüngsten Pläne zum Ausbau der EU-Grenzschutzagentur Frontex waren zuletzt vor allem in jenen Ländern auf Kritik gestoßen, in denen Migranten erstmals europäischen Boden betreten. Bundesinnenminister Horst Seehofer wird nicht zu dem Treffen erwartet. Die EU-Kommission hatte auf Drängen der EU-Spitzen vorgeschlagen, Frontex bis 2020 auf 10 000 Einsatzkräfte auszubauen und die Befugnisse deutlich auszuweiten.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Politik und Zeitgeschehen: Schlagzeilen