Eishockey-Nationalteam beendet WM mit Niederlage gegen Kanada

Herning (dpa) - Das deutsche Eishockey-Nationalteam hat mit einer Niederlage gegen Mitfavorit Kanada die Weltmeisterschaft in Dänemark abgeschlossen. Der verjüngte und stark veränderte Olympia-Zweite unterlag in Herning im letzten Vorrundenspiel mit 0:3. Das dritte WM-Viertelfinale in Serie war schon vor dem Duell mit dem Weltranglisten-Ersten nicht mehr zu erreichen gewesen. Mit zwei Siegen aus sieben Vorrundenspielen beendet die Auswahl von Bundestrainer Marco Sturm die WM als Elfter und ist damit so schlecht wie seit vier Jahren nicht mehr.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Politik und Zeitgeschehen: Schlagzeilen