Neuwagen-Zulassungen gehen zurück

Duisburg (dpa) - Die Deutschen fahren ihre Autos immer länger. Das zeigt eine Untersuchung des CAR-Forschungszentrums der Universität Duisburg-Essen. Demnach werden immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen. Gleichzeitig werden die Autos der Privatnutzer immer älter - und das seit vielen Jahren. Derzeit hat das Durchschnittsauto der Deutschen 9,3 Jahre auf dem Buckel, im Jahr 2000 waren es noch durchschnittlich 6,9 Jahre.

Anzeige

Jetzt kostenlosen Probemonat sichern und unbegrenzt auf mittelhessen.de und in der News-App lesen!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus Politik und Zeitgeschehen: Schlagzeilen