Oscar-Akademie beruft Dringlichkeitssitzung zu Weinstein ein

Los Angeles (dpa) - Die Oscar-Akademie will am Samstag in einer Dringlichkeitssitzung über den möglichen Ausschluss von Filmproduzent Harvey Weinstein wegen dessen mutmaßlicher sexueller Übergriffe beraten. Das in den Vorwürfen beschriebene Verhalten Weinsteins sei «widerlich, abscheulich und gegensätzlich zu den hohen Standards der Akademie, für die sie steht», zitierte der «Hollywood Reporter» aus einem Statement der Academy. Die «New York Times» berichtet, dass Mitarbeiter der von Weinstein mitgegründeten Produktionsfirma schon lange von den Vorwürfen gegen den Produzenten wussten.

Anzeige

Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus Politik und Zeitgeschehen: Schlagzeilen