Polizeigewerkschaft fordert Intensivtäter-Datei

Berlin (dpa) - Die Gewerkschaft der Polizei verlangt die Einrichtung einer bundesweiten Intensivtäter-Datei. «Wir brauchen eine länderübergreifende Datei für Intensivtäter, auf die alle Ermittler Zugriff haben sollten», das sagte GdP-Chef Oliver Malchow der «Welt am Sonntag». So könne die Polizei eines Bundeslandes auf einen Blick sehen, wo noch überall Verfahren gegen denselben Verdächtigen liefen. Wer ein Intensivtäter sei, müsse allerdings erst bundeseinheitlich definiert werden.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Politik und Zeitgeschehen: Schlagzeilen