Präsidentenwahl in Tschechien zu Ende gegangen

Prag (dpa) - In Tschechien ist die zweitägige Präsidentenwahl zu Ende gegangen. Die Wahllokale haben um 14.00 Uhr geschlossen. Nun beginnt die Auszählung. Mit verlässlichen Ergebnissen wird bis zum Abend gerechnet. Es gibt keine Hochrechnungen. Als Favorit gilt Amtsinhaber Milos Zeman, der sich im Wahlkampf als Zuwanderungsgegner und Kämpfer für die kleinen Leute positionierte. Mit Spannung wird erwartet, welcher der acht Herausforderer in die wahrscheinliche Stichwahl in zwei Wochen einzieht.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Politik und Zeitgeschehen: Schlagzeilen