Staaatszeitung: 28 Tote bei Zugkollision in Ägypten

Alexandria (dpa) - Bei dem Zusammenstoß zweier Züge in der ägyptischen Hafenmetropole Alexandria sind der staatlichen Zeitung Al-Ahram zufolge 28 Menschen getötet worden. Zudem gebe es 74 Verletzte, berichtet die Zeitung unter Berufung auf eine Stellungnahme des Gesundheitsministeriums. Die Zahl der Opfer könne noch weiter steigen. Die Hintergründe des Zugunglücks sind noch unklar. Den Berichten zufolge kamen die Züge aus der Hauptstadt Kairo und der Hafenstadt Port Said und steuerten Alexandria als Endhaltestelle an.

Anzeige

Jetzt kostenlosen Probemonat sichern und unbegrenzt auf mittelhessen.de und in der News-App lesen!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus Politik und Zeitgeschehen: Schlagzeilen