Störungen nach Anschlägen auf Bahnstrecken weitgehend behoben

Berlin (dpa) - Nach den Brandanschlägen auf Bahnanlagen in mehreren deutschen Städten läuft der Gleisverkehr an den meisten Orten inzwischen wieder weitgehend reibungslos. In Hamburg und Schleswig-Holstein fallen noch Regionalzüge aus. In Berlin kommt es auf einigen S-Bahn-Linien weiter zu Einschränkungen. Auch in Nordrhein-Westfalen zwischen Köln-Mülheim und Opladen gab es noch Verzögerungen. In der Nacht zum Montag hatten Unbekannte insgesamt 13 Brandanschläge an Bahnstrecken verübt. Ein politischer Hintergrund wird nicht ausgeschlossen.

Anzeige

Jetzt kostenlosen Probemonat sichern und unbegrenzt auf mittelhessen.de und in der News-App lesen!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus Politik und Zeitgeschehen: Schlagzeilen