Verdächtiges Päckchen in Berliner Bank

Berlin (dpa) - An einem verdächtigen Päckchen in einer Bankfiliale im Berliner Stadtteil Steglitz ist eine Zündvorrichtung entdeckt worden. Techniker der Kriminalpolizei entfernten sie am Nachmittag, wie ein Polizeisprecher sagte. Anschließend untersuchte ein Roboter der Kriminalpolizei die DIN-A4-große Versandtasche, um festzustellen, ob sich Sprengstoff darin befand. Das Ergebnis stand zunächst nicht fest. Das komplette Bank- und Wohngebäude sowie die direkte Umgebung wurden geräumt und abgesperrt.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Politik und Zeitgeschehen: Schlagzeilen