Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte stark zurückgegangen

Osnabrück (dpa) - Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist einem Medienbericht zufolge in den ersten neun Monaten des Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich zurückgegangen. Unter Berufung auf Angaben des Bundeskriminalamtes berichtet die «Neue Osnabrücker Zeitung» , von Januar bis Ende September hätten die Behörden 110 Straftaten gezählt, darunter fielen Sachbeschädigungen, Schmierereien und Propaganda, sowie vereinzelt Gewaltdelikte und Volksverhetzung. Dies seien weniger als halb so viele wie im Vorjahreszeitraum 2017 gewesen.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Politik und Zeitgeschehen: Schlagzeilen